Image

Freitag 30. September 2022, 19.00 bis 21.00 Uhr

Benjamin Moravec

„An old tired hero lost in The Cave“

Benjamin Moravec erschafft inhaltlich wie emotional extrem aufgeladene Bilder-Bühnenräume mit den von ihm meisterhaft beherrschten tradierten malerischen Mitteln: Komplexe figürlich-gegenständliche Szenen mit latenter Düsternis, wie sie heute eher in computergenerierten Composings zu erwarten sind.

Den Galerieraum verwandelt er in eine dunkle Höhle, die gleichsam eine Bühne für Moravecs neue Werke bildet. Das titelgebende Werk „An old tired hero lost in the Cave“ ist an der Stirnwand installiert, bildet die Main Stage.

Benjamin Moravec wurde 1977 in Thiais in Frankreich geboren. Er studierte von 1998 bis 2001 an der École Nationale Supérieure des Beaux-arts in Lyon/F und erwarb das Diplom National D’arts Plastiques. In die Metropolregion Nürnberg kam Benjamin Moravec aus purem Zufall: Eine Fortführung des Studiums als Meisterschüler war ihm in Lyon verwehrt, weil die dortige Akademie die Malerei zugunsten von Video/Film komplett aus dem Lehrkanon strich. In dieser misslichen Situation kam Moravec ein Austauschprogramm des Deutsch-Französischen Jugendwerks für die Akademie der Bildenden Künste in Nürnberg zustatten. Vor Ort wurde er in die damalige Klasse Grützke aufgenommen, die später von Ralph Fleck übernommen wurde, der Moravec zu seinem künstlerischen Assistenten machte. Moravec gründete eine Familie und lebt und arbeitet seit 2008 als freischaffender Maler in Nürnberg.

Benjamin Moravec hatte 2020 seine bisher einzige Einzelausstellung in der kunst galerie fürth. Vor einigen Jahren war er an einer Ausstellung der Kunsthalle Nürnberg beteiligt sowie an einer Schau in der früheren Galerie Sturm. Benjamin Moravec wird von einer großen belgischen Galerie vertreten. Diese Galerie zeigte ihn in großen Einzelausstellungen und vermittelte seine Bilder in bedeutende Privatsammlungen.

Sein Vermögen im Hinblick auf Hell-Dunkel-Kontraste ist dem der Caravaggisten vergleichbar. (Hans-Peter Miksch)

Benjamin Moravec
1977 geboren in Thiais, Frankreich.
1998/2001 National degree of Fine Arts, Hochschule der Kunst, Lyon, Frankreich
2001/2002 OFAJ Stipendium an der Akademie der bildenden Künste, Nürnberg, Klasse Grützke
2002/2006 Meisterschüler der Klasse Prof. Fleck an der Akademie der bildenden Künste, Nürnberg.
Einzelausstellungen (Auswahl)
2021 „Jenseits der vierten Wand“, Gallery Keteleer, Antwerp, Belgien.
2020 The day we lost the daylight, kunst galerie fürth, Fürth.
2018 Burned, Observatorium, Meatpack, Antwerpen, Belgien.
2017 Le Royaume Part. VI - Nous n'avions pas fini de nous parler d'amour, Deweer Gallery, Otegem, Belgien.
2013 Les Jeux de l’effroi - Le Royaume - Part IV, ikob – Museum für Zeitgenössische Kunst, Eupen, Belgien.

Ausstellung: 30.9. bis 6.11.2022
Öffnungszeiten:
Di - Mi 13-16 Uhr, Do - Fr 11-13 Uhr, So 11-16 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung unter T. 55 33 87.
Montags geschlossen.

www.galeriehaus-nuernberg-nord.de

Für den Besuch der Ausstellung gelten die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie.
Image
Image
Image

Begleitprogramm

Samstag, 8.10. 13.00-16.00 Uhr, Sonntag 9.10. 11.00-16.00 Uhr
Führungen zum Art Weekend 2022 mit Ruth Haßler (B. A.)

Mittwoch 19.10. um 19.00 Uhr
Künstlergespräch Benjamin Moravec und Hans-Peter Miksch

„Kunsthäppchen“ auf instagram und facebook

Adresse

KUNO e. V.
Wurzelbauerstraße 29
90409 Nürnberg
+49 (0)911 55 33 87
info@kultur-nord.org

Bürozeiten
Di, Mi 13.00 - 16.00 Uhr
Do, Fr 11.00 - 13.00 Uhr
sowie Termine nach Vereinbarung.

Stadtplan